Pflanzen stĂ€rken – die besten Tipps und Tricks

Wie viele ZĂŒchter bestĂ€tigen können, ist es nicht so einfach, Pflanzen richtig zu zĂŒchten. Dies liegt natĂŒrlich daran, dass viele verschiedene Faktoren fĂŒr den Wachstumsprozess der Pflanze wichtig sind. Wenn Sie Ihre Lieblingspflanzen (oder andere) selbst stĂ€rken möchten, ist es hilfreich, diesen Artikel sorgfĂ€ltig zu lesen. Wir haben es Ihnen ein bisschen einfacher gemacht, indem wir die besten Tipps und Tricks zur StĂ€rkung Ihrer Pflanzen aufgelistet haben.

  • Reduzieren Sie die Helligkeit des Lichts

Wenn Sie zum ersten Mal wachsen, werden Sie einige Fehler machen, das passiert jedem AnfĂ€nger. Die hĂ€ufigsten Fehler bei AnfĂ€ngern hĂ€ngen hĂ€ufig mit der Beleuchtung zusammen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihre Pflanzen in InnenrĂ€umen anbauen. Wenn sich Ihre Pflanzen im vegetativen Stadium befinden, sollten Sie sie 18 bis 22 Stunden am Tag stehen lassen. WĂ€hrend dieser Zeit können Ihre Pflanzen wachsen. Sobald Ihre Pflanzen das BlĂŒhstadium erreicht haben, ist es jedoch wichtig, die Dinge anders zu machen. Wenn Ihre Pflanzen das BlĂŒhstadium erreichen, sollten Sie die Lichtmenge, die Ihre Pflanzen erhalten, auf 12 Stunden pro Tag reduzieren. Warum fragst du das? Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht glauben, wird das Pflanzenwachstum in diesem Stadium eher durch Dunkelheit als durch Licht verursacht.

  • Verwenden Sie nicht zu viel Blumenerde

Einer der anderen wichtigen Tipps ist, nicht zu viel DĂŒnger zu verwenden. Blumenerde enthĂ€lt viele NĂ€hrstoffe. Ist es nicht besser, viel Blumenerde zu verwenden? Nein, das ist nicht ganz der Fall. Es ist das gleiche wie der Verzehr von Vitaminen. Wenn Sie eine Vitaminpille einnehmen, macht es keinen Sinn, eine zu hohe Dosis einzunehmen. Geben Sie Ihren Pflanzen gerade genug, um Vitaminmangel zu vermeiden, die Pflanzen werden es dann selbst hören! ÜbermĂ€ĂŸige NĂ€hrstoffe können zu einem NĂ€hrstoffabbau fĂŒhren, genau das, was Sie nicht wollen. BlĂ€tter, die NĂ€hrstoffe verbrennen, können keine Energie fĂŒr die Pflanze erzeugen und speichern. Ein weiterer Nebeneffekt, wenn Sie Ihren Pflanzen zu viele NĂ€hrstoffe geben, ist, dass sie einen spĂŒrbaren chemischen Geschmack annehmen.

 24,95 incl. btw
-38%
Starterspakket

Bodenverbesserer

DrFertigo Starterpaket

 242,70  149,95 incl. btw
Von:  49,95
Von:  49,95
Von:  49,95
Von:  39,95
Von:  24,50
  • Verwenden Sie Trockenheit richtig

Wenn eine Pflanze eine Weile kein Wasser erhĂ€lt, kommt es zu “Trockenstress”. Wussten Sie, dass Trockenstress dafĂŒr sorgen kann, dass Ihre Pflanze besser wĂ€chst? Wenn Sie die BlĂ€tter Ihrer Pflanzen etwas verdorren lassen, indem Sie ihnen etwas weniger Feuchtigkeit geben, krĂ€useln sie sich an den Enden und stehen nicht aufrecht. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sie gerade genug gießen, um die BlĂ€tter wieder zum Leben zu erwecken. Wenn Sie diesen Trockenstress wĂ€hrend der gesamten BlĂŒtephase aufrechterhalten, ist der Ertrag krĂ€ftiger als bei Pflanzen, die viel mehr Wasser erhalten haben. Dies liegt daran, dass sich THC und andere Substanzen eher auf den Pflanzen konzentrieren, die wenig Wasser erhalten. Dies ermöglicht eine wirklich perfekte Ernte. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen niemals vollstĂ€ndig austrocknen!

  • WĂ€hlen Sie die richtige Art

Vielleicht ist einer der wertvollsten Tipps fĂŒr den Anbau Ihrer geliebten Pflanze, zu bedenken, dass nicht alle StĂ€mme gleich sind. Sie mĂŒssen sorgfĂ€ltig ĂŒberlegen, welche Art von Pflanze Sie anbauen möchten, bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Zum Beispiel produzieren einige StĂ€mme lila Knospen, wĂ€hrend andere hellgrĂŒne Knospen ergeben. Ebenso reifen einige Pflanzen schnell, wĂ€hrend andere lĂ€nger dauern. Die zu zĂŒchtenden StĂ€mme variieren auch in Bezug auf die GrĂ¶ĂŸe der Pflanzen, die Konzentration verschiedener Verbindungen (CBN usw.), das Aroma der Knospen und die Auswirkungen, die Sie bereits durch das Rauchen erfahren. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Resistenz gegen widrige Bedingungen (wie Pflanzenkrankheiten, ÜberfĂŒtterung oder extreme Hitze oder KĂ€lte) zwischen den Cannabis-Sorten variiert. Deshalb ist es wichtig, wirklich genug ĂŒber die verschiedenen Arten von Kultur zu forschen.

  • Sorgen Sie fĂŒr ausreichende BelĂŒftung

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Wachstumsraum ausreichend belĂŒften. Dieser Rat ist wirklich notwendig, wenn Sie die beste Knospe wachsen lassen möchten. Ein ausreichender Luftstrom kann die Bildung von Schimmel auf den Knospen verhindern. Es kann auch die Verbrennung von NĂ€hrstoffen verhindern. Wenn es dort, wo Sie wachsen, sehr heiß ist, “trinken” die Pflanzen mehr Wasser, um der Hitze entgegenzuwirken. Wenn sie mehr Wasser aufnehmen, steigt das Risiko einer NĂ€hrstoffverbrennung. Spinnmilben, Pilze, MĂŒcken und andere SchĂ€dlinge können ebenfalls eindringen, wenn Sie Ihren Raum nicht ausreichend belĂŒftet haben. Wenn Sie Ihre Pflanzen also in InnenrĂ€umen anbauen, ist es ratsam, sorgfĂ€ltig ĂŒber die BelĂŒftung nachzudenken. Draußen ist das natĂŒrlich weniger wichtig, hier weht der Wind etwas mehr.

  • Behalten Sie eine bestimmte Routine bei

Es ist sehr wichtig, dass Sie vorsichtig mit Ihren Pflanzen umgehen. Sie tun dies, indem Sie sich an eine feste Routine halten. Wechseln Sie beispielsweise nicht plötzlich von 18 bis 12 Uhr. Erhöhen Sie schrittweise die Anzahl der Stunden Dunkelheit, bis Sie den gewĂŒnschten Lichtplan erreicht haben. Wenn es an der Zeit ist, fĂŒr die BlĂŒtephase auf die NĂ€hrstoffe umzuschalten, hören Sie nicht auf, NĂ€hrstoffe bereitzustellen, Sie sollten sie schrittweise reduzieren. Eine abrupte VerĂ€nderung kann dazu fĂŒhren, dass sich die Wachstumsrate Ihrer Pflanzen verlangsamt. Es ist besser, Änderungen an Ihren Pflanzen schrittweise vorzunehmen, damit sich die Pflanzen daran gewöhnen können.

Mit diesen Tipps und Tricks können Sie auch Ihre Pflanzen optimal nutzen. NatĂŒrlich kann es immer sein, dass eine Ernte fehlschlĂ€gt, aber diese Chance ist minimal, wenn Sie die Tipps befolgen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihre Pflanzen hervorragende Knospen abgeben können. Es ist natĂŒrlich auch möglich, die Spitzen auf andere Pflanzen anzuwenden, da Ihre bekannte Pflanze nur eine der vielen Pflanzenarten ist, die angebaut werden können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Starterpaket Starterpaket